Bikram Yoga Dublin

Mit Recht kann Bikram Yoga Dublin diesen Namen für sich beanspruchen. Denn es war das erste solche Studio in Irland. 2003 wurde es in Portobello eröffnet, an diesem Platz – wieder ein Industrial Estate, nähe Harold’s Cross südlich von Dublin – existiert es seit 2008. Anne Leonard ist die Besitzerin.

Das blaue Logo ist unverwechselbar, man sieht es auf Anhieb inmitten der Industrie-Gebäude. Es macht noch einen deutlich heruntergekommeneren Eindruck als jenes von heute morgen. Und dennoch: Die Sonne scheint, es scheint Betrieb im Quartier zu sein, ein Yogi kommt und setzt sich auf die Metall-Stiege des Nebengebäudes. Dann erscheint Nathan Newell, der Teacher. Der wartende Yogi sagt, es sei ein ausgezeichneter Instruktor. Später dann, im Untergeschoss in einem Umkleideraum, der beinahe improvisiert wirkt, unterhalten sich Frauen über Lieblings-Teacher. Ich selber halte es so: Logisch, habe ich solche, aber sonst bin ich dankbar, wenn es immer wieder andere gibt, so dass man ständig wieder Neues dazu lernen kann.

Das Erdgeschoss mit dem grossen heissen Raum – auch hier ein roter Teppich – wirkt geradezu bohemien. Nathan erzählt, dass die neueren Studios allesamt von ehemaligen Schülern eröffnet wurden. Seine Lehrweise ist ruhig und dennoch motivierend: „You can do it“ und dann wieder das erlösende „take a deep breath“ nach einer anstrengenden Übung. Würde ich in der Umgebung leben, wäre ich hier trotz der kargen Umgebung mit Freude am Trainieren.

Greenmount, Industrial Estate Greenmount Avenue, Harold’s Cross, Dublin, www.bikramyoga.ie

The name Bikram Yoga Dublin is well deserved. It was the first studio in Ireland. It opened 2003 in Portobello. At Harold’s Cross place – once more in an industrial estate – is it since 2008. Anne Leonard is the owner.

The blue logo is highly distinctive, one sees it at once in the middle of the factory buildings. The outside of the building looks even more neclected than the other studio I visited in the morning. However one feels welcome, the surroundings are sunny, there is a lively coming and going. A yogi arrives and sits down on the metal stairs of the neighbouring building. Then Nathan Newell, the teacher, is arriving. The yogi tells me that he is a very good teacher. In the basement women are also speaking about their favorite teachers and their respective skills. I for myself have my favorite teachers, but I also like the diversion – in order to to learn more because of their different styles

The ground floor with the large hot room – again with a red carpet – seems to be rather free spirited. Nathan explains that the newer studios were opened by former teachers. His teaching is quiet but nevertheless motivating: „You can do it“ and then what I like most „take a deep breath“ after an exhausting posture. Would I live near here you would meet me practising here – despite of the studio’s surroundings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *