Hot Yoga Malmö

Das Hotyoga-Studio von Malmö liegt genau so nah dem Hauptbahnhof wie Susanne Kricks Hotyoga-Studio in Bern. Aus dieser zentralen Lage ergibt sich zwangsläufig, dass die Platzverhältnisse eng sind: Zuerst müssen die Schüler der vorhergehenden Stunde das Haus verlassen haben, bevor den Nächsten Einlass gewährt wird. Im schmalen Gang wird nach der Stunde warmer Tee getrunken. Im heissen Raum trainieren zwei lange Reihen, eng aneinander Matte an Matte. Isabel; die Teacherin, spricht das erste Set auf Schwedisch, das zweite auf Englisch. Genau so wird es auch in der Schweiz gehandhabt mit Englisch und Schweizerdeutsch. Das Schwedische ist für mich sehr spannend, vor allem, wenn man es nicht versteht und doch weiss, was es heissen soll. Nach der Stunde üben zwei Yogis mit ihren nun aufgewärmten und durchtrainierten Körpern Advanced-Übungen. Das Lüftungssystem funktioniert hervorragend; die Befürchtung beim Eintreten in den sehr heiss wirkenden Raum, man halte die Hitze nicht durch, ist unbegründet.

Frühmorgens werden jeweils Hotyoga-Stunden abgehalten, die nicht für Anfänger gedacht sind; dann gibt es jeweils keine einleitenden Erklärungen. Daneben werden noch andere Yogaarten angeboten, auch solche für Kinder – je nach Yogaart ist das im Internet auf der Homepage in einer anderen Farbe festgehalten. Die Sprache auf der Homepage lässt sich ins Englische switchen. Zum Glück!

Es ist immer wieder ein Erlebnis, wenn man mit Menschen, die man nicht kennt und mit denen man die selbe Leidenschaft teilt, in einem Raum praktiziert und dann die Energie spürt, die sich entwickelt und einen weiterträgt. Das scheint sich noch zu verstärken, wenn die Sprache eine andere ist. Und danach noch die Stadt am Öresund erkunden: Was will man mehr…

Gråbrödersgatan 2, 211 25 Malmö, www.bym.se

When I visited Malmö’s Hotyoga studio close to the railway station we had to wait outside in the street until the previous lesson was finished. Bikram yoga seems to be very popular, the lesson which I chose is as crowded as the one before. The mats are placed in two rows. The teacher speaks the first set in in Swedish, the second in English. Swiss teachers do it the same way, the first set in English, the second in Swiss German. It’s very interesting to listen to a foreign language which I don’t understand. Obviously I know exactly what it means, because the whole sequence is the same all over the world and I know the dialogue.

Early in the morning there are Hotyoga lessons. They are not for beginners, because they are without explanations. They offer other types of yoga, even children have the opportunity to take lessons. Since March 2014 the crowded situation is solved, the studio moved to a new location next to the Hallo-Fi-Club – address see below.


seit März 2014 an neuem Standort:  Kattsundsgatan 10, Kv. Caroli (neben Hallo-Fi-Club)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *