Bikramyoga Hamburg Eppendorf

Die beiden Schwestern Judith und Marlen Köhler waren die Ersten, die 1999 ein Bikram-YogaStudio in Deutschland mitten in Eppendorf eröffneten und das Hot-Yoga dadurch aus den USA nach Hamburg brachten. Dem Bikramyoga sind sie treu geblieben; diese Stunden nehmen nach wie vor ihren Platz im Stundenplan ein. Hingegen haben die beiden nach über dreizehn Jahren Studio- und Lehrerfahrung und Liebe zu Yoga auch andere Yogaarten dazu genommen – wie Forrest-, Power-, Flow- und Gentle-Yoga. Wer ein Schnupper-Abo kauft, kann auch all die anderen Lektionen ausprobieren.

Auf den Trottoirs der Alten Eppendorfer Landstrasse wird bis spätsommerabends flaniert. Eine Beiz, ein Lädeli reiht sich ans andere. Das Bikramyoga-Studio befindet sich in einem Hinterhof in einem Loft. Von einem benachbarten Hinterhof ertönt virtuoses Klavierspiel. Kissen. Vorhänge, farbige Stoffe dominieren den Empfang; eine schmiedeiserne Wendeltreppe führt ins leicht abgeschrägte Dachgeschoss. Die Hitze wird durch eine durchsichtige Folie oberhalb der Treppe zurückgestaut. Der Charme aus dem 19. Jahrhundert ist unverkennbar. Schmale Dachbalken aus Holz durchbrechen das Weiss, ein paar Dachluken verheissen Wärme durch den wolkenlos blauen Himmel.

Ganz neu für mich hier ist der Standort der Teacherin: Sie unterrichtet nicht wie alle anderen, indem sie sich vor die Schüler hinstellt, sondern sie steht hinter die Schüler. Ich nehme an, das bewirkt, dass sie dadurch die Posen von hinten sieht und zugleich auch durch die Spiegelung im Spiegel: Sie hat also den totalen Überblick und kann so Fehler leichter erkennen und korrigieren. Ich bin sehr froh, dass ich dieses tradtionsreiche Studio quasi noch speziell in meinen eh schon straffen Reiseplan hineingezwängt habe!

Bikramyoga Hamburg Eppendorf, Alte Eppendorfer Landstrasse 104, 20249 Hamburg, www.your-yoga.de

The two sisters Judith and Marlen Köhler were the first ones to open a Bikram Yoga studio in Germany in the middle of Eppendorf back in 1999 and to bring Hot Yoga from the US to Hamburg. They’ve stayed devoted to Bikram Yoga to this day; their lessons still are part of the time table. However, after 13 years of experience in managing the studio, teaching and the love of Yoga the two included other kinds of Yoga, such as Forrest-, Power-, Flow- and Gentle – Yoga, as well. Whoever dares to have a look inside the studio, is able to try out all these forms of Yoga.

I stroll along the pavement of the old Eppendorfer Landstrasse until the evening of this late summer. A pub or a little shop is standing next to the other. The Bikram Yoga studio is placed in the backyard of a loft. Virtuosic piano playing is ringing from a neighbouring backstreet. Pillows, Curtains and colourful fabrics are dominating the entrance. An iron circular staircase leads into the slightly slanted Upper floor. The heat is stored with the help of a transparent foil on top of the stairs. The charm of the 19th century is distinctive. Narrow, wooden roof beams break through the white, roof lights promise heat through a cloudless, blue sky. Completely new to me is the positioning of the teacher. She’s not standing in front of her students, like everybody else, but behind them. I suspect the reasoning behind this is, that she is able to see the poses from the back and reflected through the mirror, as well, standing in this position, which provides her with a perfect overview. Having got this, she is able to see even the slightest mistake and correct it with ease. I’m very happy having included this studio – so rich in tradition – into my already stuffed schedule!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *