Fiona McNamara

Schon fünf mal Irische Meisterin

Fiona McNamara, die neue Besitzerin des Dublin-City-Studios, ist nicht nur Yoga-Lehrerin, sondern war auch Primarlehrerin. Sie unterrichtete sechs Jahre in Dublin, später in New York. Sie hat sich schon immer gerne bewegt und viel getanzt. Als sie ihr Knie verletzte, kam sie mit Yoga in Berührung und merkte, dass das nicht nur ihrem Knie gut tat, sondern ihrem ganzen Körper. „Ich kann ziemlich extrem sein“, sagt sie. Die Intensität der Bikram-Yoga-Stunden gefallen ihr und auch die Hitze und wie man den Körper ändern könne. Sie zitiert Bikram: „Never too old never too sick to start all over from scratch again.“

Schon seit vielen Jahren macht sie bei Wettbewerben mit, und zwar sehr erfolgreich. Sie wurde sie schon fünf Mal irische Meisterin und und bei den letzten internationalen Wettkämpfen war sie jeweils unter den ersten 10.

Das Unterrichten gefällt ihr sehr, sie findet es toll, Menschen zu helfen, ihre Praxis voranzutreiben. „So wie wir unsere Zähne jeden Tag bürsten, sollten wir das auch mit unserem Körper handhaben.“ Um es mit einem ihrer Lehrer zu sagen: “100% freedom of movement, 100% freedom of pain looking exactly how you want to , not how other people think you should”, ist ihr Leitsatz. Mit dem Studio selber habe sie noch einiges vor.

Five Times Irish Champion

Fiona McNamara is the new owner of the City studio in Dublin. Not only is she a yoga teacher but was also a primary school teacher in Dublin for 6 years, later she taught in NYC. She likes to be in motion and did a lot of dancing. When she hurt her knee she learnt about yoga. The effect was that she did not only heal the knee, her whole body changed. „I can be quite extreme“, she says about herself. She likes the intensity of Bikram yoga and also the heat. She quotes Bikram: „Never too old never too sick to start all over from scratch again.“

She has been taking part in championships for many years and did very well. For instance she became the Irish champion for 5 times and during the international championships she was among the ten best.

She likes the teaching very much; she finds it thrilling to instruct and help people with their practise. „The same way we brush of our teeth every single day we should to with the practising.“ She remembers one of her teachers say: “100% freedom of movement, 100% freedom of pain looking exactly how you want to , not how other people think you should”. As to the studio: she wants so make some important changes and improvements.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *