Yoga Bikram Sandyford Dublin

Eine halbe Stunde Taxifahrt oder eine Stunde mit dem öffentlichen Verkehr südlich von Dublin und man ist in dem aufstrebenden Vorort Sandyford Industrial Estate. Nahe dem Meer und umgeben von Parks. Das gleichnamige Studio befindet sich inmitten von industriellen, modernen Gebäuden. Es wurde vor fünf Jahren eröffnet und hat vor einem Jahr zu Jenise gewechselt. Sie absolvierte 2008 das Teacher-Training, zusammen mit Karin, der Besitzerin des Studios in Genf.

Heute ist die Teacherin dieser vorabendlichen Klasse. Und was für eine! Sie unterrichtet 7 Frauen und 3 Männer auf eine sehr angenehme, aber auch fordernde Weise. Sie macht Korrekturen, die einleuchten und von denen ich noch nie gehört habe. Eine der Yogis erzählt, dass die Freundin ihres Sohnes die neue Besitzerin des Studios an der Drury Street sei; sie werde ankündigen, dass ich dort auch vorbeikommen werde.

Das Studio brauche eine Auffrischung, erzählt Jenise. Damit hat sie Recht. Trotzdem strahlt es eine Atmosphäre mit Charakter aus: ein gemütliches Entrée, ein unerwartet grosser heisser Raum mit vielen Winkeln und einem roten Teppich. Im ersten Stock sind die sehr einfachen Umkleideräume und Duschen. Am Schluss gibt es Orangenschnitze. Sie drückt mir ein Kokoswasser in die Hand, und wir verabschieden uns mit einer Umarmung. Jene für die nächste Stunde kommen bereits.

Sandyford Industrial Estate Dublin 18, www.yogabikram.ie

A half hours ride by car or one hour by bus and train towards the South of Dublin and you are in a developing industrial area surrounded by parks and very close to the sea. The name: Sandyford Industrial Estate. The studio with the same name is located in the middle of modern buildings. It opened five years ago; one year ago Jenise became the new owner. She did the Teacher Training 2008 – together with Karin, the owner of the studio in Geneva.

This early evening she is the teacher. And a excellent one, too! She is instructing seven women and three men in an agreable and at the same time challenging manner. She gives corrections about which of them I never knew. One of the yogis told me that her son’s girl-friend is the new owner of the studio at the Drury street. She will tell her that I am going there too…

Jenise told me that the studio is in need of a refurnishment. She is right. Nevertheless, the studio has a charming atmosphere: a cosy reception-area with sunflowers is expecting the yogis. The unexpectedly huge hot room with a lot of  corners and a red carpet is downstairs. Wooden stairs lead to the first floor where the very simple changing-rooms and the showers have their places. At the end of the workout there are fruit slices offered. Jenise offers me a coconut water drink and we say good-bye with a big hug. Those who attend the next lesson are already arriving.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *