Hot Yoga Bern, Bubenbergplatz 8


Susanne Krick hat ihren Traum verwirklicht und nach zwei Jahren Suchen, Umbauen und Kämpfen am 25. Mai 2013 ihr eigenes Hotyoga-Studio in Bern eröffnet. Und die Yogis oder angehenden Trainierenden kamen in Scharen, konkret waren es 53, die den Weg in das zweite Untergeschoss am Bubenbergplatz 8 fanden. Das Studio liegt ideal, in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs.

Nach Zürich, Luzern, Genf und Basel ist es das fünfte Studio der Schweiz, wo eine anspruchsvolle Serie von Hatha-Yoga-Übungen in einem auf 40 Grad aufgewärmten Raum prakiziert wird, so dass der Körper von diesem genialen Workout für Herz und Kreislauf profitiert.

Die Garderoben und Duschen sowie der Empfang sind eher eng, verglichen mit dem Hotroom, der geradezu überwältigend gross ist: Man vergisst sogleich, dass es hier im Untergeschoss keine Fenster gibt; die Einrichtung ist geschmackvoll, ungeschnörkelt; hingegen verbreiten Kerzen an diversen Punkten ein behagliches Licht. Während der ersten Stunde, die Susanne Krick gewohnt souverän erteilt, hat es absolute Könner wie der Schweizer Meister Timotheus Schläpfer und die Schweizer Meisterin Sarah Ghiraldi, neben Teachern von anderen Studios, sogar aus Genf, Habitués aus den anderen Studios der Schweiz sowie absoluten Neulingen. Diesen dürfte es gelegen gekommen sein, dass die Heizung noch nicht auf Volltouren lief. Susanne Krick bleibt dran, verbessert, was zu verbessern ist und startet vorerst mal mit einem Angebot von zwölf Stunden pro Woche.

Ein paar Wochen später: Ich steige die zwei Stockwerke hinunter und gehe dem Korridor entlang, um bei Susanne Krick eine Stunde zu nehmen. Schon von weitem höre ich ein fröhliches Pfeifen: Die Teacherin ist daran, Yogamatten zusammenzurollen und alles für die kommende Lektion bereitzustellen. Sie strahlt eine unglaubliche Zufriedenheit aus und scheint vor Energie zu strotzen. Ihr langer Weg zum eigenen Studio hat sich gelohnt: Es wird sich weiter herumsprechen, wie schön, geschmackvoll eingerichtet und charmant ihr Studio am Bubenbergplatz ist und wie begnadet und motivierend sie als Yoga-Teacherin ist!

www.hotyogabern.ch

Susanne Krick has realised her dream of an own Hotyoga studio. After two years of searching, building and fighting on 25th of May 2013 she could open her studio in the basement of a business building at the Bubenbergplatz 8 near the railway station in Bern. The yogis came from all parts of Switzerland to support the opening. 53 were practising!

After Zurich, Luzern, Genf and Basel it is the fifth studio in Switzerland which offers the demanding Bikramyoga sentence.

The changing-rooms and showers as well as the reception area are rather small – compared to the hot room which is huge and square. One doesn’t miss the windows because Susanne has the gift to decorate with love and care, to place candles, mirrors and figures. Susanne herself is teaching the first lesson. Within the 53 yogis Timotheus Schläpfer, Swiss Champion, and Sarah Ghiraldi, also Swiss Champion are taking part.

A few weeks later: I descend the stairs to the studio, strolling along the corridor. I hear someone whistling in a very happy manner: It’s Susanne, the owner, bringing the mats in order and preparing the next lesson. It’s obvious that she has reached her goal, that she likes her job – her long hard way was worth it!

Artikel über Hotyoga Bern, siehe hier.

Ein Gedanke zu „Hot Yoga Bern, Bubenbergplatz 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *